Was ist das HELLP-Syndrom?

Das HELLP-Syndrom ist keine eigenständige Erkrankung, sondern wird als lebensbedrohliche Komplikation der Gestose angesehen. Das HELLP-Syndrom kann jedoch ohne vorherige Anzeichen einer Gestose wie Präeklampsie auftreten. Wenn das HELLP-Syndrom während der Schwangerschaft auftritt, wird das Kind normalerweise sofort über einen Kaiserschnitt geboren. Symptome der Komplikation in der Schwangerschaft:

  • Schmerzen im rechten Oberbauch und in der Lebergegend
  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Wassereinlagerung in Gesicht und Beinen
  • Kopfschmerzen

Wenn eine schwangere Frau an einem HELLP-Syndrom leidet, treten die Symptome ziemlich schnell auf, normalerweise innerhalb weniger Stunden. Dieses Symptom tritt bei 90 Prozent aller Betroffenen auf. Obwohl es sich um eine schwere Form der Gestose handelt, muss der Blutdruck nicht unbedingt erhöht werden. Es ist noch nicht klar, warum genau eine schwangere Frau das HELLP-Syndrom hat. Ist eine Schwangere daran erkrankt, erhöht sich das Wiederholungsrisiko in einer Folgeschwangerschaft auf 3 bis 5 Prozent.

Spread the love