Reisen in der Schwangerschaft

Schwanger auf Reisen

Ein Baby verändert das ganze Leben. Es ist daher verständlich, wenn du, bevor du Mutter wirst, noch ein letztes Mal allein oder mit deinem Partner einen Urlaub genießen möchtest.
Was du beachten musst, wenn du schwanger verreisen möchtest, welche Reiseziele sich gut anbieten und mit welchen Verkehrsmitteln du am besten zum Ziel kommst, erfährst du im folgenden Artikel.

Schwanger verreisen

Welches Trimester eignet sich für Reisen in der Schwangerschaft am besten?

Das körperliche Befinden während der Schwangerschaft ist individuell verschieden. Allgemein lässt sich jedoch sagen, dass das zweite Trimester von den meisten Frauen als das angenehmste empfunden wird und sich daher für eine Reise am besten eignet. Beschwerden wie Morgenübelkeit und Stimmungsschwankungen lassen häufig nach den ersten drei Schwangerschaftsmonaten nach. Gleichzeitig treten andere, lästige Begleiterscheinungen, mit der eine Schwangere zu kämpfen hat, erst später auf. Wassereinlagerungen in den Füßen und das steigende Körpergewicht schränken in den letzten Schwangerschaftswochen deine Bewegungsfreiheit ein und können dich deutlich schneller ermüden lassen, sodass du in dieser Zeit wenig Freude an deinem Urlaub hättest. Daher wird meistens die Zeit vom 4. bis 7. Schwangerschaftsmonat genutzt, um ein letztes Mal allein mit dem Partner in den Urlaub zu fahren. In dieser Zeit ist außerdem die Gefahr einer Fehl- oder Frühgeburt am geringsten.

taj mahal Schwanger in Indien

Auch eine Reise im ersten Trimester ist natürlich möglich. Nicht jede Frau leidet unter starker Schwangerschaftsübelkeit und da in dieser Zeit noch kein wachsender Bauch stört, kann es sich anbieten, gerade jetzt in den Urlaub zu fahren, wenn du dort viel unternehmen möchtest.
Am besten ist natürlich, du klärst deine Reisepläne mit deinem Gynäkologen ab und lässt dich von ihm beraten. Deine und die Gesundheit deines Kindes stehen schließlich an erster Stelle.

Vor Antritt der Reise

Denke daran, deinen Mutterpass und deine Versicherungskarte für die Reisen in der Schwangerschaft einzupacken. Frage am besten bei deiner Krankenkasse nach, wie du bei Reisen ins Ausland versichert bist. Vielen Schwangeren hilft ein Seitenschläfer- oder Stillkissen beim Schlafen, wenn der Bauch wächst. Wenn du dazugehörst, nimm es mit, sofern du dafür Platz im Gepäck hast. Dein Urlaub wird kaum erholsam sein, wenn du nicht schlafen kannst.
Wenn du im letzten Trimester verreisen möchtest, ist es ratsam, dir schon vorab die Kontaktdaten eines Gynäkologen vor Ort rauszusuchen. So musst du bei zu früh einsetzenden Wehen oder anderen Beschwerden, die du abgeklärt haben möchtest, nicht erst noch lange danach suchen.

Das richtige Reiseziel

Im Prinzip kannst du auch als Schwangere überallhin verreisen. Empfehlenswert ist es allerdings, keine allzu weit entfernten Ziele (am besten sind europäische Länder) zu wählen. Das hat viele Vorteile für dich: Die Anreise dauert nicht so lange, du hast keine Probleme mit der Zeitverschiebung, das Infektionsrisiko ist gering und die Klimaveränderung ebenfalls.
Grundsätzlich solltest du nicht in Ländern Urlaub machen, in denen Krankheiten wie Gelbfieber, Hepatitis und Malaria vorkommen. Ob es für dich infrage kommt, dich impfen zu lassen, während du schwanger bist, musst du entscheiden. Lasse dich auch hier am besten von einem Arzt beraten. Außerdem solltest du bedenken, dass Schwangere auf hohe Temperaturen häufig empfindlicher reagieren. Nimm daher immer etwas zu trinken mit und mache häufiger Pausen im Schatten. Perfekt wäre es, wenn die Temperatur an deinem Urlaubsort nicht über 28 °C steigt.

Ernährung im Urlaub

In den meisten südlichen Ländern und außerhalb Europas solltest du kein Leitungswasser trinken. Unbedenklich ist das Leitungswasser momentan in Deutschland ,Grönland, England, Finnland, Island, Kanada und den USA. Vor Reiseantritt aber bitte noch einmal informieren!  Denke dabei auch ans Zähneputzen und an Eiswürfel in Getränken. Auch Salate, ungeschältes Obst und Gemüse, Speiseeis, Wurstaufschnitt und Getränke in geöffneten Flaschen solltest du im Urlaub nicht zu dir nehmen, wenn du schwanger bist. Bestelle im Restaurant am besten geschlossene Flaschen oder Dosen, nimm nur komplett Durchgegartes zu dir und schäle Früchte vor dem Verzehr. Hier noch mehr Informationen zum Thema Ernährung während der Schwangerschaft.

Ein Reise in die Berge

Ein Urlaub in den Bergen mag für einige auch im schwangeren Zustand verlockend klingen. Wenn das für dich infrage kommt, achte aber darauf, dass du dich nicht in Höhen über 1800 m aufhältst. Ab dieser Grenze nimmt der Luftdruck deutlich ab und es kann im schlimmsten Fall zu Sauerstoffmangel kommen.
Mute dir im Urlaub am besten nicht zu viel zu, auch wenn du keine Schwangerschaftsbeschwerden spürst. Viele Frauen sind in dieser Zeit verständlicherweise körperlich weniger belastbar. Tue deiner Gesundheit zuliebe nur, was sich gut anfühlt und lege lieber eine Pause mehr ein. Das gilt übrigens für alle Reisen in der Schwangerschaft.

Mit dem Auto in den Urlaub

Auch wenn es zu Staus kommen kann, ist das Auto wohl die entspannteste Methode, in den Urlaub zu kommen. Immerhin kannst du auf diese Weise aufbrechen, wann immer du möchtest und musst nicht auf die Zeit achten, weil du Anschlüsse erreichen musst.
Allerdings gilt im schwangeren Zustand auch bei Autofahrten Vorsicht. Der Gurt sollte beispielsweise nicht zu fest sitzen und unterhalb des Bauches verlaufen. Bei einem Unfall, auch wenn es nur ein ganz leichter war, musst du sofort ins Krankenhaus. Die Erschütterung kann zu einer Plazentaablösung geführt haben, die umgehend abgeklärt werden muss.
Häufige Pausen mit leichter Bewegung solltest du außerdem einlegen. Bei der sitzenden Haltung im Auto kann das Blut im Beckenbereich nämlich nicht ungehindert zirkulieren. Leichte Gymnastikübungen sind während der Pausen daher auch eine gute Idee.

Flugreisen während der Schwangerschaft

Schwanger in ein Flugzeug zu steigen ist ein umstrittenes Thema. Zum einen wird die erhöhte Strahlenbelastung als Risikofaktor genannt. Außerdem ist die Sauerstoffversorgung im Flugzeug niedriger als wir es normal gewohnt sind. In der Regel gilt jedoch, dass eine Schwangere fliegen darf, sofern keine Risikoschwangerschaft vorliegt oder sie an Krankheiten leidet, die ihre Schwangerschaft beeinflussen. Frauen, die Mehrlinge erwarten, an Präeklampsie leiden oder bei denen eine Unterversorgung des Kindes durch die Plazenta festgestellt wurde, dürfen in der Regel nicht fliegen. Den Fluggesellschaften steht es außerdem frei, eigene Regeln aufzustellen. Daher ist es ratsam, dass du dich vorab informierst, ob du mit deiner gewählten Fluggesellschaft überhaupt fliegen kannst. Ab der 36. Woche wirst du voraussichtlich niemanden mehr finden, der dich mitfliegen lässt. Die Gefahr, dass die Wehen während des Fluges einsetzen und das Kind im Flugzeug zur Welt kommt, ist ab diesem Zeitpunkt zu hoch. Auch davor verlangen viele Airlines ein ärztliches Attest, das ihnen versichert, dass du flugfähig bist. Vor der 28. Woche solltest du damit keine Probleme haben. Sicherheitshalber solltest du bei der Buchung jedoch angeben, dass du schwanger bist und nach einem Platz am Gang oder am besten in der ersten Reihe fragen.

Thrombosen

Um Thrombosen und Wassereinlagerungen vorzubeugen, solltest du während des Fluges mehrmals den Gang auf und ab spazieren. Denke außerdem daran während der Reise, viel zu trinken. Die erste Sitzreihe im Flugzeug bietet mehr Beinfreiheit, die zwischen deinen Spaziergängen ebenfalls hilfreich ist. Bequeme Kleidung und eventuell Stützstrümpfe sind im Flugzeug auch von Vorteil, ganz egal wie lang die Reise dauert.

Reisen mit dem Zug

Auch eine Zugfahrt bringt Vorteile für dich als Schwangere mit sich. Du kannst dich viel bewegen und eventuell sogar die Beine hochlegen. Auch die Unfallgefahr ist sehr gering und Stress durch Staus, Baustellen oder Umleitungen kommt nicht auf.
Allerdings solltest du daran denken, dir einen Sitzplatz zu reservieren und eventuell den Gepäckservice der Deutschen Bahn in Anspruch nehmen. Gegen einen Aufpreis wird sich dann um dein Gepäck gekümmert und es wird sogar bis zu deinem Hotel gebracht.

Wenn du gut planst und die oben genannten Punkte berücksichtigt, ist das Reisen in der Schwangerschaft kein Problem!

Spread the love